Samstag, 21. Mai 2011

Der Baum zum Gedenken an Giovanni Falcone in Palermo


Am 23.5.11 jährt sich das Attentat auf den erfolgreichen sizilianischen Mafia-Jäger Giovanni Falcone zum 19. Mal. Doch nicht nur an diesem Tag wird an diesen überaus mutigen Mann gedacht, sondern ganzjährig kann man die Gedanken und Hoffnungen, die man in Sizilien mit ihm verbindet an einem besonderen Ort nachspüren. Kurz nach dem Attentat auf Falcone auf der Autobahn bei Capaci, bei dem auch seine Frau und 3 Leibwächter ermordet wurden, widmete die Bevölkerung von Palermo einen Baum vor der Wohnung Falcones in der Via Emanuele Notarbartolo zu einer Gedenkstätte um – zum Albero di Falcone.

Wenn man weiß, dass bis in die 80er Jahre hinein das Problem Mafia auf Sizilien vom Staat und auch leider von den Sizilianern selber als nicht existent behandelt wurde, steht man sehr berührt vor den am Baum angebrachten Botschaften. Schulklassen haben hier ihre Wertschätzung für Giovanni Falcone zum Ausdruck gebracht, staatliche Stellen wie der Bürgermeister von Palermo und Abteilungen der Polizei bekunden ihren Willen, den Kampf gegen die Mafia fortzuführen.

Mich hat dieses vor 19 Jahren spontan entstandene und heute noch lebendige Denk- und Mahnmal sehr beeindruckt und ich wünsche Sizilien nichts mehr als die endgültige Befreiung von der Krake Mafia, die ihre Arme um Wirtschaft, Politik und leider auch noch viele Köpfe geschlungen hat.

Sizilien - Palermo - Bild einer Schulklasse am Falcone-Baum


Wenn ihr die Wirkstätten von Giovanni Falcone in Palermo kennenlernen möchtet, findete ihr hier mehr Informationen:

Auf den Spuren von Giovanni Falcone


Ich habe ein beeindruckendes Buch über die Mafia entdeckt. Es heißt "Malacarne - Leben mit der Mafia" und ist ein grosser Bildband mit Texten u.a. von Roberto Saviano, dem von der Mafia verfolgten Autor des Buches "Gomorra", das sich mit den Machenschaften der neapolitanischen Camorra befaßt und Rita Borsellino, der sizilianischen Politikerin und Schwester des 1992 nur wenige Wochen nach seinem Freund und Kollegen Falcone ermordeten Mafia-Jägers Paolo Borsellino. Das Buch ist deutsch/italienisch und damit auch ein interessantes Lernmittel für die Fans der italienischen Sprache. Zusätzlich enthält es noch 2 CDs mit Liedern der Mafia, deren Texte Einblicke in die Regeln und Ehrbegriffe der kriminellen Organisation geben.