Samstag, 25. Februar 2012

Wandern auf Sizilien – mit dem Wanderführer von Peter Amann


Als ich das erste Mal nach Sizilien fuhr, habe ich mich nur für das Meer interessiert. Meine Ferienwohnung lag direkt über der Felsenküste von Mongerbino, einfach traumhaft.

Unterhalb der Terrasse schlug die Brandung an die Felsen und ich habe dort tagelang in der Sonne gesessen und auf die Bucht von Palermo geguckt, Delfine beobachtet, der Fähre nach Genua hinterhergeschaut, den Seglern zugewunken. Ich bin die Treppe zum Felsplateau runtergestiegen, habe die Füße ins Wasser gesteckt, die Krabben aufgescheucht oder bin weit rausgeschwommen.

Morgens fiel mein erster Blick durch die riesige Panoramascheibe des Schlafzimmers auf den Monte Pellegrino am äußeren Ende der Bucht von Palermo. Und mit dem Aufstieg auf Palermos Haus-Berg sollte meine nächste Sizilien-Leidenschaft entstehen – das Wandern auf kleine Hügel und grössere Berge. Das fantastische auf Sizilien ist, dass man bei vielen Wanderungen beides im Blick hat – Berge und Meer.

Ich möchte euch den meiner Mei­nung nach besten Wanderführer für Sizilien vorstellen. Der Autor Peter Amann bereist die Insel seit fast 20 Jahren und hat seine Erfahrung in 35 Wandertouren niedergeschrieben.

Das wichtigste für mich bei einem Wanderführer ist die realistische Einschätzung des Schwierigkeitsgra­des einer Tour und das macht Peter Amann hervorragend. Er hat sogar die Touren gekennzeichnet, die man mit Kindern unternehmen kann und beschreibt den Verlauf der Touren so anschaulich, dass man sich bereits bei der Vorbereitung über den persönlichen Schwierigkeitsgrad klar werden kann.
Sizilien - Wanderführer von Peter Amann.
Im Gelände kommt man mit seinen Beschreibungen sehr gut zurecht. Jede Wanderung ist mit An-und Abfahrt per Auto oder per Bus beschrieben, enthält Angaben zu Länge, Dauer und Höhenprofil und, ebenfalls wichtig, Verpflegungstipps sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Was mir auch gut gefällt sind die eingeschoben Infoblöcke, die kurz einen interessanten Aspekt des Wandergebietes aufgreifen, zum Beispiel mit welcher Lava man es am Ätna zu tun hat, um was es sich bei den mysteriösen braunen Bälle an den Stränden im Südosten Siziliens handelt (sie sind völlig natürlich und ungefährlich, so viel sei hier verraten) oder wie bereits Steinzeitmenschen ihre Kunst auf den Ägadischen Inseln westlich von Trapani hinterliessen.

Der Autor kennt sich sehr gut in der Pflanzen- und Tierwelt Siziliens aus und gibt Hinweise zu den im Wandergebiet vorkommenden Arten, ein Pluspunkt für Naturfreunde. Mit dem Kauf des handlichen Wanderführers erhält man auch die Download-Möglichkeit von GPS-Tracks und Waypoints, sehr hilfreich.

Am Schluss etwas Anschauliches zum Thema Wandern auf Sizilien - ein Video mit Eindrücken von Wanderungen in den Naturschutzgebieten rund um Palermo:



Einige dieser Aufnahmen sind überigens im Winter entstanden. In den küstennahen Gebieten läßt es sich dann sogar besonders gut wandern: Es ist schlicht nicht so heiß und Sizilien zeigt sich ganz von seiner grünen Seite. Bei gutem Wetter ist es sogar im niedriger gelegenen Landesinneren so mild, daß das Wandern regelrecht schweißtreibend sein kann. Kein Wunder also, daß mehr und mehr Nordeuropäer in Sizilien überwintern.

Meine Lieblings-Urlaubsorte:



Sonntag, 19. Februar 2012

Sizilien verstehen – meine Artikelsammlung zu sizilianischen Themen

Sizilien – das ist mehr als Mafia, Müll, Madonna, viel mehr! Faszinierendes Sizilien, wie erträgt es seine wechselvolle Geschichte, die Zumutungen der Mafia, wie begegnen wir Reisende den Widersprüch­lich­keiten dieser wunderschönen Insel?

Im Laufe meiner Reisen nach Sizilien habe ich mir viele Fragen über die Sonnen-Insel gestellt. Die Recherchen zu einigen Themen fielen recht umfangreich aus und ich habe daraus längere Artikel gemacht und unter dem Motto "Sizilien verstehen" auf Wordpress veröffentlicht. Dieses Logo führt euch dahin:

Sizilien verstehen - Artikelsammlung über Sizilien

Hier eine kurze Übersicht über die bisher erschienen Themen:

Sizilien – Geschichte, Küche und Klischees


Die Geschichte Siziliens
Ein kurzer Blick auf eine lange Geschichte – mit vielen Videos, die die sizilianische Geschichte lebendig machen.

Sizilianische Küche
Eine kleine Einführung in die bodenständigste und abwechslungsreichste mediterrane Küche.

Sizilien jenseits der Klischees
Die unbekannte Seite von Sizilien - dieser "Sizilien verstehen"-Artikel zeigt an Beispielen, warum Sizilien grün, sauber, modern und sicher ist. Dieses ist durchaus provokativ gemeint und soll mit üblichen Klischees von Mafia, Müll und Madonna brechen.

Mafia und Menschen


Am Thema Mafia kommt man nicht vorbei, wenn man sich näher mit Sizilien beschäftigen möchte. Aber glücklicherweise ist heute die Antimafia-Arbeit von Initiativen, Behörden und Polizei so erfolgreich, das es darüber viel zu berichten gibt.

Mafia - Wie sie in Sizilien zu verschwinden beginnt
Hier wage ich einen etwas anderen Blick auf Sizilien und die Mafia und beschreibe sichtbare Beweise für die Entwicklung Siziliens weg von der Mafiakultur.

Mit Video-Clips gegen die sizilianische Mafia
Die Stiftung "Progetto Legalitá" ist ein Beispiel für die Aktivität einer erstarkten Zivilgesellschaft gegen die Mafia. Sie hat eindrucksvolle Video-Clips gegen Schutzgeld-Erpressung gedreht unter dem Motto "Kein Schutzgeld zu zahlen, ist eine Frage der Ehre". Die kurzen Clips eignen sich ausserdem hervorragend zum italienisch lernen. In diesem "Sizilien verstehen"-Artikel findet ihr die Videos, die Texte auf italienisch und die deutsche Übersetzung.

Giovanni Falcone
Wer war dieser bekannteste aller Mafiajäger, der 1992 von der Mafia ermordet wurde? Der "Sizilien verstehen"-Artikel beschreibt das Wirken und die zentralen Wirkungsstätten von Giovanni Falcone in Palermo und möchte dazu anregen, die Stadt zu besuchen und sich auf die Spuren dieses mutigen Mannes zu begeben.

Giuseppe Todaro
Ein Unternehmer wehrt sich gegen die Mafia und bringt seine Schutz­geld-Erpresser hinter Gitter. Anfang 2010 gab Todaro ein Interview, in dem er erschreckende Einblicke in die Arbeitsweise der Mafia gibt. Wer wissen will, was Mafia ist, findet hier eine Antwort.

Michele Aiello
Die sogenannte weiße Mafia verzichtet weitgehend auf physische Gewalt und nutzt andere Wege, um zu Geld und Einfluß zu gelangen. Den Versuch, das sizilianische Gesundheitswesen zu plündern, beschreibt dieser "Sizilien verstehen"-Artikel.

Sizilianische Städte


Sizilien hat großartige, aufregende Städte wie Palermo mit seinen lebendigen Märkten und Altstadtgassen. Es gibt in der Nähe von Palermo viele Dörfer und kleine Städte, die vom Tourismus fast unberührt sind und sich als echte Geheimtipps herausstellen. Ich stelle in "Sizilien verstehen"-Artikeln folgende Orte vor:

Altavilla Milicia
kleines Dorf mit grossem Blick auf Berge und Meer und aufgrund seiner Lage optimaler Ausgangspunkt für einen kombinierten Strand, -Wander- und Kultururlaub.

Santa Flavia
sizilianische Kleinstadt zwischen Meer und Bergen und Basisstation für einem Urlaub, in dem man an der Bar an der Ecke oder beim Gemüsehändler sizilianischen Alltag erleben und sein italienisch üben kann. Und hier noch ein kleiner Tipp: Santa Flavia ist bestens zum Überwintern geeignet.

Solunto
antike, griechische Stadt mit fast vollständig erhaltenen Grundmauern. Der "Sizilien verstehen"-Artikeln führt durch die Ausgrabungsstätte und enthält interessante Videos mit Informationen über die Antike.

Bagheria (sizilianisch: Baarìa)
Stadt fantastischer Barock-Villen, die schon Goethe auf seiner italienischen Reise besuchte. Heimatstadt des berühmten Malers Renato Guttuso, dessen Bilder in der Villa Cattolica ausgestellt sind und des "Cinema Paradioso"-Regisseurs Guiseppe Tornatore, der seiner Stadt den Film "Baarìa" widmete. Ich beleuchte den Film in meinem "Sizilien verstehen"-Artikel Baaria – Eine Reise zu den Wurzeln.

Reisetipps


Mückenschutz – was wirklich gegen Mücken hilft
Damit ihr entspannte Abende auf Terrasse, Piazza oder am Strand verbringen könnt, gebe ich in diesem "Sizilien verstehen"-Artikel praktische Tipps, wie ihr die Plagegeister fernhalten könnt.

Einer Reise nach Sizilien, einem Urlaub in der Sonne, den Ferien vom Alltag steht nun nichts mehr im Wege. Insidertipps für Sizilien sowie praktische Informationen zu Anreise, Unterkunft, Mietwagen, Reisen mit Bus und Bahn allgemein und einer Einführung in den Fahrplan der Trenitalia im Besonderen, Sprachkurse, Kochkurse und Literaturreisen nach Sizilien gibt es auf der Seite Ferien in Sizilien.


Palermo - Baden im Meer bei Mondello.


Sonntag, 5. Februar 2012

Begebt euch auf die Spuren des Limonenhauses – eine literarische Sizilienreise


Dunkles Familiengeheimnis unter sizilianischer Sonne - die Schriftstel­lerin Stefanie Gerstenberger hat mit "Das Limonenhaus" einen spannen­den Roman geschrieben, der uns zu interessanten Schauplätzen auf Sizilien führt: Bagheria - die 'Stadt der Villen', in der palermitanische Adlige großartige und auch ungewöhnliche Barockvillen gebaut haben, wie die Villa Palagonia mit ihren kuriosen Figuren:

Sizilien - Groteske Figur auf einer Mauer der Villa Palagonia in Bagheria.


Santa Flavia und das Fischerdorf Porticello, wo irgendwo am Meer das 'Limonenhaus' steht:

Sizilien - Strand am Rand des Fischerdorfs Sant'Elia.


Die Märkte Palermos - entstanden aus der Tradition arabischer Basare und auch heute noch ein farbenprächtiges, sinnenfrohes Erlebnis:

Sizilien - Stand auf dem historischen Markt Vucceria in Palermo.


Die erste Literaturreise mit Stefanie Gerstenberger über Silvester war ein Riesenerfolg. Der Autorin hat es so viel Spaß gemacht, dass sie vom

14. - 21. April 2012
eine weitere Limonenhaus-Entdeckungsreise


anbietet.

Die Organisation übernimmt wieder die Sprachschule Solemar Sicilia. Auf dem Programm stehen unter anderem Ausflüge zu den Schauplätzen des Romans und das Kennenlernen der sizilianischen Küche durch Besuche typischer sizilianischer Trattorien und gemeinsames sizilianisches Kochen.

Stefanie Gerstenberger wird aus ihrem neuen Sizilien-Roman "Oleander­regen" lesen und sicherlich einmalig ist die Gelegenheit, von älteren Sizilianerinnen etwas über die "fuitina" zu erfahren. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr aus dem Buch – es lohnt sich!

Sizilien - Stefanie Gerstenberger - Das Limonenhaus.


Auf den Seiten Flughafen Catania, Flughafen Palermo und Flughafen Trapani findet ihr Informationen zur Anreise. Mit dem Mietwagen seid ihr natürlich am flexibelsten. Wer lieber mit Bus und Zug fährt, dem seien die Ferienwohnungen in der Casa Maria, Santa Flavia empfohlen. Sie liegen vom Bahnhof der Trenitalia nur 400m entfernt.

Meine Lieblings-Urlaubsorte: