Addiopizzo


Filme wie Der Pate auf der einen Seite und Allein gegen die Mafia auf der anderen Seite haben unser Bild von der sizilianischen Mafia geprägt.

Tatsächlich sind beide Filme garnicht einmal soweit weg von Realität ihrer Zeit. Heute allerdings stehen die Dinge in Sizilien anders. Die sizilianische Mafia ist enorm geschwächt und weiß, daß sie sich mit Gewalttaten nur noch mehr schadet. Gerade sie haben Richter wie den bekannten Giovanni Falcone motiviert, konsequent gegen die Mafia vorzugehen.

Das neue Gesicht der Mafia ist daher eher das des ehrbaren Kaufmanns und sogar das des Ökoweinbauers die das schmutzige Geld aus Schutzgeld-Erpressung, Subventionsbetrug, Drogenhandel und anderen dunklen Geschäften waschen.

Und genau hier ist der Punkt, an dem ihr euch gegen die Mafia engagieren könnt: kauft einfach bevorzugt in mafia-freien Geschäften. Besonders in Palermo und der direkten Umgebung gibt es mittlerweile eine Menge von Ihnen. Details dazu findet ihr auf der Webseite Addiopizzo (Tschüß Schutzgeld).

Ein Urlaub in der Nähe von Palermo ist leicht gemacht. Dafür sorgt schon Ryanair, die seit einigen Jahren den Flughafen Trapani anfliegen.

Unterkünfte bietet die Sprachschule Solemar Sicilia in Bagheria (sie ist natürlich auch Mitglied von Addiopizzo). Vom Flughafen Trapani nach Bagheria gelangt ihr direkt über die Autobahn.

Die Sprachschule liegt im Vorort Mongerbino direkt am Golf von Palermo. Vom Autobahnanschluss Bagheria zu Solemar Sicilia in Mongerbino sind es dann nur noch ca. 5 km.

Weitere Tipps für eine Reise nach Sizilien gibt es hier:
Reisetipps und Wegbeschreibungen für Sizilien Sizilien jenseits touristischer Trampelpfade
Sizilien verstehen - Artikelsammlung über Sizilien Hintergrund-Wissen für Sizilien-Fans